Stolz und Vorurteil – Miniserien

avatar Britt-Marie
avatar Lara Studer

Seid ihr alle bereit für diese Folge?

via GIPHY

In dieser Folge geht es ans Eingemachte. Gut, das haben wir in der letzten Folge auch gedacht, als wir den Roman bei gefühlten 40 Grad Außentemperatur besprochen haben (Es ist laaange her!). Heute kommen nun die Miniserien dran. Britt-Marie hat sich einmal die 80er Jahre-Serie angeschaut und berichtet Lara darüber. Danach besprechen wir die 1995er-Miniserie, die wir vermutlich nur wegen dieser einen Szene kennen.

via GIPHY

Wenn Euch das jetzt nichts sagt, dann wisst ihr ja, was ihr noch zu tun habt. Dringend! Wirklich! Nicht nur wegen Mr. Darcy, sondern auch wegen so vielen anderen tollen Momenten…

via GIPHY

Shownotes
– unsere Telefonnummer für Feedback: 030-208486-83
– Die Folge über die 1995-Miniserie mit Britt-Marie beim Podcast Bahnhofksino
– Pride and Prejudice (1980)
– Pride and Prejudice (1995)

Die nächste Folge erscheint dann am 23. Dezember 2019 zu den “Stolz und Vorurteil”-Filmen (1940 und 2005)

______________________________________________________________________________

Intro and Outro Song “Beauty” by Spectacular Sound
Beauty by Spectacular Sound Productions is licensed under a Attribution-ShareAlike License.

By a Lady ist ein Mitglied des DBPDW-Netzwerk.

3 Gedanken zu „Stolz und Vorurteil – Miniserien

  1. Heute mal einen Kommentar zwischen Tür und Angel und nach wenigen Hörminuten. Ich komme noch mal wieder, das dauert sicher noch einiges, aber erstmal kurz:

    Ohaaaa, da bleibt mir die Luft weg. Über Mr. Darcys Aussehen gibt es ja wirklich was zu sagen… 😉 Colin Firth entsprach nicht dem Buch-Darcy, denn er gab optisch nicht den schmalen und hochgewachsenen Mann wieder, der er im Buch ist. Vor allem sein Gesicht war zu rundlich und man richtete ihn ordentlich mit Frisur und Kotletten her, dass er als Darcy durchgehen konnte, weil man ihn unbedingt für die Rolle wollte. Das Bonusmaterial beschäftigt sich schön mit dem Thema.
    Optisch entsprechen David Rintoul und Matthew Macfadyen (wenn man den Hollywood-Glam und -Laissez-faire rausstreicht) mehr dem Buch-Darcy. Laut Buch ist er schlank, hochgewachsen, gut aussehend (man denke hier an den Zeitgeist), aber kein Schönling und in seinen 30igern.
    Mir bricht fast das Herz, wenn ich was von dicklich und weißen Haaren höre.
    Das musste gerade mal raus. 😉 Ich freue mich jetzt auf die restliche Folge. 😀

  2. Hallo ihr Lieben,

    ihr hattet es ja schon gesagt, die 95iger Mini-Serie wurde vom ZDF geschnitten. Hier fehlen genau diese Szenen, die Lara erwähnte, die die Handlung meist nicht unmittelbar ausmachen, aber uns das Bild, das Drumherum anreichern. Aus 310 Minuten machte das ZDF 270 (!) und schnitt teilweise nur Sekunden – ganz unglaublich! Besonders böse bin ich über den Schnitt an der Tanzszene zwischen Lizzy und Darcy, ihren kleinen Schlagabtausch, der doch so wichtig und spannend ist. Allein dafür kaufte ich damals noch für teuer Geld aus GB die Original-DVD. Heute gibt es u.a. eine 6-Disc-Komplettversion, diese zauberhaft aufgearbeitete Special Edition mit beiden Versionen, bei der Langfassung mit einem einschaltbaren dt. Kompromiss-Ton, aufgearbeitetem Bild (!) und viel Bonusmaterial. 🙂

    In anderen Folgen spracht ihr auch schon mal davon, dass es dies oder jenes womöglich nicht mehr gibt. Da kann ich auf den Gebrauchtmarkt verweisen, viele der alten Verfilmungen habe ich über die Jahre gebraucht gekauft. Mein jüngster Schnapp war der Soundtrack der 95iger Serie. Im Bonusmaterial wird diesem auch Raum gegeben, nur leider ist das Lizzy-Darcy-Thema, zu dem sie auf Netherfield tanzen nicht auf der CD. Das hat mich sehr überrascht. Weiß jemand was hierüber? Ich muss das Bonusmaterial noch mal schauen, da wurde die Musik auch thematisiert. Habe kein sehr gutes Musikohr, ich meine nur schon die Tonabfolge in einem bekannten Stück von wem auch immer 😉 wiedererkannt zu haben. Ach vielleicht löst sich das Mysterium auch mal…

    Jennifer Ehle ist meine persönlich perfekte Lizzy, auch wenn sie etwas zu alt für die Rolle war. Ich glaube sie hat oft wie Marina Sirtis (Deanna Troi aus Star Trek) kein so gutes Händchen für ihre Rollenauswahl, sie lehnte bspw. die Rolle der Catelyn Stark in Game of Thrones ab!
    Den Film „Besessen“, mit ihr an der Seite von Jeremy Northam, kann ich sehr empfehlen. 🙂
    Ihr habt recht, ein dunkel gefärbter Cumberbatch könnte Darcy sicher auch gut spielen, wobei er glaube nicht recht groß ist und wie alt ist er nun…? Das mit der Körpergröße haben sie bei Sherlock nur mit dem Mantel-Hochwasser gut gedeichselt. Ansonsten ist Colin Firth natürlich der, an den ich direkt bei “Darcy” denke. Da kommt halt die Austen-Sozialisation durch. 😉
    Ich denke nicht, dass ich das war, die sich wegen zu viel Gerede über die Charaktere oder Schauspieler beklagt hat. 😉

    Louisa Hurst ist übrigens die Schwester von Charles und Caroline Bingley, deswegen hängen die immer zusammen. 😉

    Diese “Regieanweisung” kenne ich natürlich auch, da gibt’s ja das wunderbare Bonusmaterial von Bridget Jones, in dem sie Colin Firth interviewt und darauf anspricht! Aber ich dachte es wäre eine explizit benannte indoor Close-up-Szene. Und ich fragte mich immer auf welcher Party (Meryton, Netherfield Park oder Pemberly) es wohl war. Tatsächlich würde dieser Hintergrund der Szene beim Ausritt aber endlich mal Sinn geben, ich war bislang immer bei Lizzy – Stirnrunzeln und wundern was der Mann für Probleme hat.

    So, jetzt schließe ich einstweilen. Die 80iger-Version liegt hier noch zum erneuten Schauen, ggf. melde ich mich dann noch mal.

    Herzliche Grüße
    TaoTao

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.