Über uns

Britt-Marie begegnete Jane Austen das erste Mal in Form von Colin Firth und seinem nassen Hemd. Natürlich konnte sie da nicht widerstehen. Die 1995er-Verfilmung von “Stolz und Vorurteil” ebnete ihren Weg in eine Welt, in der sie ein literarisches Zuhause gefunden hat. Wenn sie nicht gerade die Heldinnen Austens durch ihre Abenteuer begleitet, podcastet und tratscht sie beim gemeinsamen Kaffeekränzchen mit ihrer Freundin Eva im Frankfurter Kranz (Feed) oder begeistert sich für Sci-Fi im Allgemeinen und Star Trek im Besonderen bei Trekgasm (Twitter). Am besten erreicht man sie auf Twitter @dunderklumpen80, wo sie sich ganz ihren Fandoms widmen kann – natürlich nicht zuletzt ihrer Liebe zu Austen.

Lara fand die Welt zu Jane Austen durch die “Stolz und Vorurteil”-Verfilmung mit Matthew Macfadyen und Keira Knightley. Nachdem sie den kolossalen Fehler begang danach anschließend “Mansfield Park” zu lesen und sie eigentlich der Welt der Jane Austen abschwören wollte, hat sie dann kurzerhand trotzdem die Kurve gekriegt und ist seither eine überzeugte Janeite. Wenn sie nicht gerade sehnsüchtig durch ihre Jane Austen-DVDs streicht und jeden davon überzeugen will, dass Jane Austen soviel mehr ist als Regancy Chick-Lit, dann podcastet sie bei Hashtag Mensch (Feed), Der Käsekeller Podcast (Feed) und ihrem Personal Podcast Das Leben als Auslandschweizerin (Feed). Sie hat es nun auch endlich geschafft einen Youtubekanal zu eröffnen, der nun vor sich hinstaubt und schwelgt gerade im fünften Himmel, dass sie nur noch ein Semester bis zu ihrem Bachelor braucht.
Alles Weitere zu ihrer Person lässt sich auf larastuder.de nachlesen.